Die Insel der Kreter I

Ich bin jetzt endlich dazu gekommen, unsere Fotos von unserem Kreta Urlaub zu bearbeiten und zu sortieren.
Diese Mal wollten wir uns die Insel Kreta anschauen und haben uns im September zu einem Urlaub auf dieser griechischen Insel entschlossen. Ziel unserer Reise war Panorma, ein kleiner Ort zwischen Iraklion und Rethymno auf der Nordseite der Insel. Unser Hotel war schön und auch der Ort selbst war zwar ein Touristenort, aber nicht so überlaufen, wie man es von manch anderen Touristenorten kennt.

Auffällig war nicht nur hier, dass auch viele Immobilien verfallen und besonders hier in Panorma die hohe Katzendichte. Katzen liefen einem dort fast überall über den Weg.Am Weg vom Hotel Richtung Hafen befand sich ein kleineres, unbebautes Eckgrundstück, dass wohl sicherlich ein Dutzend Katzen beherbergte. Hier zeige euch einmal als Zeitraffer unseren Gang zum Restaurant:

Das Video wurde mit dem iPhone und dem Osmo Mobile 2 aufgenommen.

Der Ort Panorma und auch die Bucht waren sehr schön, allerdings vermisst man hier wie überall auf Kreta den Baumbestand. Im September war es zudem noch sehr,sehr warm und in der direkten Sonne kaum auszuhalten.

Nach dem ersten Kennenlernen des Ortes und natürlich etwas ausruhen haben wir uns einen Wagen gemietet, um dann die Insel etwas mehr zu erkunden. Der erste Ausflug führte uns dann nach Rethymno und die Festung Fortezza. Diese thront hoch über der Stadt und ist relativ gut erhalten. Hier habe ich zum ersten Mal das Zirpen der Grillen, die dort massenweise vorhanden waren als wirklich laut empfunden.

 

Auffällig war vor allem in der Altstadt von Rethymno die wirklich extensive touristische Orientierung des Ortes. Von der Altstadt war nach meiner Meinung nicht mehr soviel zu entdecken. Soviel zum ersten Teil und ich hoffe, dass die Fotos  euch gefallen.

Gruß Peter

 

Schreibe einen Kommentar