Der Gaia Zoo

Kurz vor unserem Urlaub war es noch einmal Zeit für einen Zoo Besuch. Diesmal hat es uns in den Gaia Zoo in den Niederlanden geführt.

Der Gaia Zoo liegt ein paar Kilometer hinter der niederländischen Grenze und ist recht einfach zu finden und sehr gut angebunden. Der Gaia Zoo hat zwar einen sehr guten Ruf, ist aber vom Eintritt her im üblichen Bereich, wobei dass 20,50 € Eintritt bedeutet. Damit gesellt sich der Zoo preislich in Kategorien wie den Kölner Zoo ein, der größer und außerdem noch das Aquarium beinhaltet. 

Der Rundweg ist zwar gut gemacht, aber man bekommt wenig Tiere, vor allem größere zu sehen. Wenn man sich z.B. die Mühe macht bei den Kleinvögeln länger zu verweilen, ergeben sich durchaus fotografisch interessante Motive, aber mir fehlte da so ein wenig die Vielfalt. Es sind zwar trotzdem aus meiner Sicht schöne Fotos entstanden, aber der Gaia Zoo wird nicht mein Favorit 😉 obwohl die Anlage bzw. der Rundgang sehr erholsam aufgebaut ist.

Aber hier die Fotos:

Wegen des einzuhaltenden Abstandes zu den Tieren kam vorwiegend das 100-400mm/4.5-5.6 L USM an der Canon 5D MK II zum Einsatz, was ich ja auch schon einmal in meinem Artikel über die Zoo Fotografie beschrieben hatte. Bei den Kleinvögeln sind die sehr großen Volieren und auch die Insel mit den Affen, insbesondere den Gorillas, besonders interessant. Es sind ein paar schöne Fotos entstanden, aber ich wahr nicht begeistert.

Unabhängig von den technischen Details hoffe ich, dass euch die Fotos gefallen.

Gruß Peter

Schreibe einen Kommentar