Auf Pil(s)zsuche

Jetzt im Herbst ist ja Pilzzeit, und deshalb habe ich mich am Wochenende einmal auf die Suche gemacht.

Aber um es vorweg zu nehmen, an den üblichen Plätzen, die ich so kenne, war die Ausbeute nicht so groß.Während ich in den vergangenen Jahren auch oftmals bläuliche oder auch auch rote Vertreter gefunden habe, waren es diesmal fast nur solche von der bräunliche Sorte.

Trotzdem ergeben natürlich auch diese Pilze gute Motive her und man wundert sich manchmal trotzdem, wo überall Pilze wachsen 😉

Unabhängig von der Frage, ob man stacken möchte, ist meine Standardausrüstung für solche Fälle das Berlebach Mini, ein Novoflex Castel Q mit der Canon 5D MK II und dem 100mm/2.8 L IS Makro, wie in diesem Artikel beschrieben.

 

Aber jetzt erst einmal die Fotos:

[ngg_images gallery_ids=“96″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“]

Die Ausbeute war wie gesagt nicht allzu gross, aber ich hoffe euch gefällt die kleine Auswahl 😉 Das vorletzte Foto ist ein Stack aus 2 Aufnahmen, die mit Photoshop zusammengesetzt wurden, allerdings hat hier die Automatik von Photoshop versagt.

Gruß Peter

Schreibe einen Kommentar